SAP Firmenschulungen

Unsere SAP Firmenschulungen werden von erfahrenen Trainern durchgeführt und sind prozessorientiert und praxisbezogen.

Wir legen in diesen selbstentwickelten Seminaren Wert auf einen hohen Übungsanteil. In Abstimmung mit Ihnen können wir diese Seminare gezielt auf Ihre Anforderungen anpassen.

Bedienkenntnisse und Überblick

Dauer: 2 Tage

Dieser Einsteigerkurs bietet einen leichtverständlichen Einstieg in die Bedienung eines SAP-Systems. Im Mittelpunkt steht die grafische Benutzeroberfläche und wie man als Fachanwender ein SAP-System effektiv für die tägliche Arbeit nutzt. Anhand eines Fallbeispiels wird ein integrierter Betriebsprozess am SAP-System demonstriert. Von der Anlage eines Kundenauftrags, der Bedarfsplanung über die externe und interne Beschaffung bis zum Versand.

Diese Themen erwarten Sie

Inhalt

  • Grundlagen der Bedienung
  • Überblick über die Module
  • Voreinstellungen für Anwender
  • Logistische Prozesse in SAP
  • Organisationsebenen und Stammdaten
  • Arbeiten mit Menüs und Transaktionscodes
  • Statistiken und Analysen
  • Drucken im SAP
  • Durchführung eines Betriebsprozesses

Zielgruppe

SAP-Anwender aller Unternehmensbereiche, die eine fundierte Einführung in das SAP benötigen.

Grundlagen der Branchenlösung IS-DFPS

Dauer: 3 Tage

Grundlagen der SAP Lösung Defense Forces & Public Security IS-DFPS.

Diese Themen erwarten Sie

  • Überblick
  • Organisatorische Flexibilität
    Workbench "Strukturen"
    Strukturelemente
    Abbildung von Einsatz- und Übungsstrukturen
  • Instandhaltungsszenario
    Stammdatenobjekte der Instandhaltung DFPS
    Integration der Instandhaltung DFPS
    Prozesse der Instandhaltung
  • Abbildung der Materialwirtschaft
    Stammdatenobjekte in der Materialwirtschaft
    Strukturelemente und Organisationsebenen

Seminar-Ziel

Dieser Kompaktkurs vermittelt Informationen über Grundlagen der SAP Lösung Defense Forces & Public Security. Die Teilnehmer erhalten einen Gesamtüberblick über den Ansatz und die Funktionalität dieser SAP Branchenlösung.

Zielgruppe

Mitarbeiter des Projektteams, Organisatoren, Mitarbeiter der Fachabteilungen, alle die Informationen über Grundlagen der Funktionalität der Lösung Defense Forces & Public Security benötigen.

Stammdaten der Instandhaltung

Dauer: 5 Tage

Dieser Intensivkurs vermittelt im Bereich der Instandhaltung wesentliche Informationen über die logistischen Stammdatenobjekte. Von Grund auf lernen die Teilnehmer Stammdaten strukturiert und zielgerichtet anzulegen, diese zu pflegen und die Qualität der Daten zu sichern. Sie erlangen Kenntnisse zur technischen Umsetzung und über grundsätzliche Regeln der Stammdatenpflege. Ihnen wird vermittelt, fehlerhafte Datenkonstellationen zu erkennen, zu bewerten und deren Bereinigung durchzuführen oder anzustoßen.

Diese Themen erwarten Sie

  • Organisationsstrukturen
  • Stammdaten in der Instandhaltung
    • Anlagenstrukturierung
    • Technische Plätze
    • Technische Referenzplätze
      -Equipments
      -Messpunkte und Zähler
      -Baugruppen
      -Arbeitspläne
      -Wartungspläne
      -Arbeitsplätze
  • Stammdatenobjekte und deren Verknüpfung
    -Grundlagen
    -SAP Tabellenstrukturen
    -SAP Queries und SAP Quickviewer
  • Bearbeitung von fehlerhaften Daten
  • Auswertungen
    -ABAP List Viewer (ALV)
    -SAP Tabellenstrukturen
    -SAP Queries und SAP Quickviewer
  • Regeln für die Stammdatenpflege

Zielgruppe

Mitarbeiter des Projektteams, Organisatoren, Mitarbeiter der Fachabteilungen, insbesondere Stammdatenverantwortliche.

Stammdaten der Materialwirtschaft

Dauer: 5 Tage

Kurzbeschreibung

Stammdatenpflege in der Materialwirtschaft von Grund auf.

Diese Themen erwarten Sie

  • Organisationsstrukturen
  • Stammdaten in der Materialwirtschaft
    Materialstamm
    Materialarten
    Suchhilfe
    Zentrale Steuerungsattribute
    Materialstammsichte
    Löschvormerkungen
    Materialplanungsobjekt
    Disponent
    Lagerort
  • Abwicklung der Materialwirtschaft
    Bestellanforderung
    Bestellung
    Bestandsführung
    Materialbewegung
  • Zentrale Funktionen
    Klassensystem
    Dokumentenverwaltung
    Änderungsdienst
  • Stammdatenobjekte und deren Verknüpfung
    Grundlagen
    SAP Tabellenstrukturen
    Fehlerbehebung und Bearbeitung
  • Auswertungen
    ABAP List Viewer (ALV)
    SAP Queries und SAP Quickviewer
  • Regeln für die Stammdatenpflege

Seminar-Ziel

Der Intensivkurs vermittelt von Grund auf Kenntnisse über die Struktur der SAP Stammdaten im Bereich der Materialwirtschaft. Die Teilnehmer lernen die Pflege der logistischen Stammdaten zu steuern und deren Qualität zu sichern. Ihnen wird vermittelt, fehlerhafte Datenkonstellationen zu erkennen, zu bewerten und deren Bereinigung durchzuführen oder anzustoßen.

Zielgruppe

Mitarbeiter des Projektteams, Organisatoren, Mitarbeiter der Fachabteilungen, insbesondere Stammdatenverantwortliche

Stammdaten der Produktionsplanung

Dauer: 5 Tage

Stammdatenpflege in der Produktionsplanung von Grund auf

Diese Themen erwarten Sie

  • Organisationsstrukturen
  • Stammdaten in der Produktionsplanung
    Materialstam
    Arbeitspläne
    Stücklisten
    Arbeitsplätze
  • Stammdatenobjekte und deren Verknüpfungen
    Grundlagen
    SAP Tabellenstrukturen
  • Bearbeitung von fehlerhaften Daten
  • Auswertungen
    ABAP List Viewer (ALV)
    SAP Queries und SAP Quickviewer
  • Regeln für die Stammdatenpflege

Seminar-Ziel

Dieser Intensivkurs vermittelt im Bereich der Produktionsplanung wesentliche Informationen über den Aufbau und die Struktur der Stammdaten. Von Grund auf lernen die Teilnehmer Stammdaten strukturiert und zielgerichtet anzulegen, diese zu pflegen und die Qualität der Daten zu sichern. Sie erlangen Kenntnisse zur technischen Umsetzung und über grundsätzliche Regeln der Stammdatenpflege. Ihnen wird vermittelt, fehlerhafte Datenkonstellationen zu erkennen, zu bewerten und deren Bereinigung durchzuführen oder anzustoßen.

Zielgruppe

Mitarbeiter des Projektteams, Organisatoren, Mitarbeiter der Fachabteilungen, insbesondere Stammdatenverantwortliche

Finanzbuchhaltung (FI)

Dauer: 4 Tage

SAP Buchhaltung kompakt erklärt.

Diese Themen erwarten Sie

  • Stammdaten:
    Debitor-, Kreditor- und Sachkonten
  • Anwendungen:
    Ein- und Ausgangsrechnung mit Erfassungsvarianten, mit Kontiervorlagen, mit Beleg merken, Beleger-fassung
    Ändern und Stornieren von Belegen
    Buchungskontrolle
    Saldenanzeige und Verkehrszahlen
    Einzelpostenanzeige
    Zahlungseingang
    Kassenbuch
    Maschinelles Ausgleichen
    Dauerbuchungen
    Umsatzsteuervoranmeldung
    Monats- und Jahresabschlussarbeiten
    Bilanzvorbereitung
    Bilanz
    GuV
    Abstimmung
    Dokumentation
    Automatisches Zahlen
    Mahnen
    Korrespondenz
  • Auswertungen:
    OP-Liste
    Kontoauszug
    Saldenbestätigung
    Sonderhauptbuch
  • Anzahlungen

Seminar-Ziel

In diesem Kompaktkurs lernt der Teilnehmer die Nutzungsmöglichkeiten der Finanzbuchhaltung und die Integrationsbeziehungen zu anderen SAP-Anwendungen mit SAP ERP Financials kennen.

Die Teilnehmer lernen die Grundfunktionen der Haupt- und Neben-buchhaltung, sowie die wesentlichen Gesichtspunkte des Monats- und Jahresabschlusses kennen. Sie werden mit der Abbildung der Kontokorrentbuchhaltung im SAP System vertraut gemacht.

Zielgruppe

Mitarbeiter des Projektteams, Organisatoren, Führungskräfte, An-wender im Fachbereich Rechnungswesen.

Controlling (CO)

Dauer: 4 Tage

Effizientes Controlling mit SAP CO kompakt erklärt.

Diese Themen erwarten Sie

  • Überblick über die Funktionen des Controlling
  • Kennenlernen der Systemoberfläche
  • Aufbau Organisations- und Controlling-Strukturen
  • Gemeinkostencontrolling
    Kosten- und Erlösartenrechnung
    Kostenstellenrechnung
    Gemeinkostenaufträge
    Prozesskostenrechnung
  • Produktkosten-Controlling
    Produktkostenplanung
    Kostenträgerrechnung
    Istkalkulation / Material-Ledger
  • Ergebnis-Controlling
    Ergebnis- und Marktsegmentrechnung
    Profit-Center-Rechnung
    Integration der Plandaten
    Integration des Istdatenflusses

Seminar-Ziel

In diesem Kompaktkurs erhält der Teilnehmer einen Überblick über das Controlling mit SAP und lernt die Nutzungsmöglichkeiten und Integrationsbeziehungen zu anderen SAP-Anwendungen kennen. Weiterhin werden die Fähigkeiten vermittelt, mit der Kostenstellen-/Kostenartenrechnung und Innenaufträgen umzugehen sowie Berichte zur Auswertung betriebswirtschaftlicher Informationen anzufertigen.

Zielgruppe

Mitarbeiter des Projektteams, Organisatoren, Führungskräfte, Anwender im Fachbereich Rechnungswesen, Controlling

Instandhaltung (PM)

Dauer: 3 Tage

SAP Prozessketten in der Instandhaltung kompakt erklärt

Diese Themen erwarten Sie

  • Zusammenhänge in der Instandhaltung
  • Organisationsstrukturen und -einheiten
  • Stammdaten in der Instandhaltung
    Anlagenstrukturierun
    Technische Plätze / Equipments
    Baugruppen
  • Störungsbedingte Instandhaltung, Meldewesen
  • Fremdleistungen
  • Auftragswesen einschl. Abrechnung
  • Wartungsplanung und Wartungsstrategien
    Arbeitspläne der Instandhaltung
    Wartungsstrategien
    Wartungspositionen
    Wartungsterminpläne und Terminierung
    Abbildung von Fremdleistungen, Schnittstelle MM
  • Instandhaltungsinformationssystem
  • Customizing in der Instandhaltung
  • Steuerungsparameter für Rückmeldungen

Seminar-Ziel

Der Teilnehmer erhält in diesem Kompaktkurs einen Überblick über den Bereich Instandhaltung und lernt, wie die zentralen Geschäftsprozesse mit der Instandhal-tungskomponente abgebildet werden.

Zielgruppe

Mitarbeiter des Projektteams, Organisatoren, Mitarbeiter der Instandhaltung.

Produktionsplanung und –steuerung (PP)

Dauer: 4 Tage

SAP von der Planung bis zur Fertigung kompakt erklärt

Diese Themen erwarten Sie

  • Überblick über typische Prozessketten
    Vorplanung - Bedarfsplanung - Fertigung
  • Stammdaten PP
    Materialstamm
    Stücklisten
    Arbeitsplätze und Arbeitspläne
  • Planungskonzepte
    Absatzgrobplanung
    Produktionsprogrammplanung
    Materialbedarfsplanung nach MRPII (Disposition)
  • Fertigungsauftragsabwicklung
    Kapazitätsplanung
    Terminierung
  • Überblick über
    Fertigungsinfosystem
    Kapazitätsauswertungen
    Serienfertigung
    Produktkalkulation
  • Integration zu anderen SAP-Anwendungen

Seminar-Ziel

Nach Abschluss dieses Kompaktkurses kennt der Teilnehmer die wesentlichen Bestandteile der Produktionsplanungskomponente von SAP. Im Kurs wird die Prozesskette von der Planung bis zur Fertigung abgebildet. Es werden die wichtigsten Funktionen aus dem Modul PP im SAP-System durchgeführt und das Zusammenspiel mit Funktionen anderer SAP-Module gezeigt.

Zielgruppe

Mitarbeiter des Projektteams, Berater und Organisatoren, Mitarbeiter der Fachabteilungen, insbesondere der Fertigungsorganisation.

Projektsystem (PS)

Dauer: 3 Tage

SAP Projektsystem und Projektmanagement kompakt erklärt

Diese Themen erwarten Sie

  • Stammdaten des Projektmanagements
    Projektstrukturplan
    Netzplan
  • Project Builder und Projektplantafel
  • Projektverwaltung
    Projektplanung und -simulation
    Material im Projekt
    Termin- und Ressourcenplanung
    Kosten- und Erlösplanung
    Informationssystem
    Integration zu anderen Anwendungen

Seminar-Ziel

Der Teilnehmer erhält einen Überblick über die Planung, Steuerung und Verwaltung aller Aktivitäten, die während der Projektabwicklung mit der Projektmanagement - Komponente von SAP benötigt werden.

Zielgruppe

Mitarbeiter des Projektteams, Organisatoren, Mitarbeiter der Fachab-teilungen

Qualitätsmanagement (QM)

Dauer: 3 Tage

SAP Qualitätsmanagement kompakt erklärt

Diese Themen erwarten Sie

  • Integration der QM-Funktionen in die logische Kette:
    QM in der Beschaffung (Integration zu MM)
    QM in der Produktion (Integration zu PP)
    QM im Vertrieb (Integration zu SD)
  • Darstellung der Funktionen
    Qualitätsplanung
    Qualitätsprüfung
    Qualitätszeugnisse
    Qualitätsmeldungen
    Prüfmittelverwaltung
    Qualitätslenkung
  • Einführung des QM-Moduls im Unternehmen

Seminar-Ziel

Der Teilnehmer erhält einen Überblick über die Funktionen des Quali-tätsmanagement im SAP. Die Inhalte werden prozessorientiert aus Anwendersicht dargestellt.

Zielgruppe

Mitarbeiter des Projektteams, Organisatoren, Mitarbeiter im Tätigkeitsfeld Qualitätswesen.

Materialwirtschaft (MM)

Dauer: 3 Tage

SAP Beschaffung und Bestandsführung kompakt erklärt

Diese Themen erwarten Sie

  • Organisationsstrukturen in der Fremdbeschaffung
    Materialstamm
    Lieferantenstamm
  • Verbrauchsgesteuerte Disposition
    Materialbedarfsplanung nach MRPII
  • Einkauf/Beschaffung
    Bestellanforderungen
    Anfragen & Angebote
    Preisspiegel
    Rahmenverträge
  • Bestellungen
  • Bestandsführung (mengenmäßig/wertmäßig)
    Warenbewegung
    Reservierungen
    Chargen
    Inventur
  • Rechnungserfassung
  • Grundlagen Lagerverwaltung
  • Auswertungen in der Materialwirtschaft

Seminar-Ziel

Dieser Kompaktkurs vermittelt den Teilnehmern den Leistungsumfang und die Einsatzbereiche der Materialwirtschaftskomponente von SAP. Die Teilnehmer lernen Organisationsstrukturen kennen und verstehen die verschiedenen Abläufe von der Beschaffung bis zur Bestandsführung. Die Anwender lernen, vollständige Prozessketten der Materialwirtschaft im SAP-System nachzuvollziehen. Die Inhalte werden prozessorientiert aus Anwendersicht dargestellt.

Zielgruppe

Mitarbeiter des Projektteams, Organisatoren, Mitarbeiter der Fach-abteilungen, insbesondere Einkauf, Lagerverwaltung, Disposition.

Vertrieb (SD)

Dauer: 4 Tage

SAP Kundenauftragsabwicklung kompakt erklärt

Diese Themen erwarten Sie

Überblick über die Funktionen

  • Organisationsstrukturen
    Vertrieb
    Distribution
    Versand
  • Kunden- und Materialstammdaten
  • Kundenauftragsabwicklung
    Anfrage und Angebotserstellung
    Auftragsbearbeitung
    Beschaffung und Lieferung
    Fakturierung und Zahlung
  • Preissteuerung im Vertrieb
    Preisbildung
  • Fakturierung
  • Reklamationsabwicklung
  • Vertriebsinformationssystem

Seminar-Ziel

 

Die Teilnehmer lernen die Grundlagen der Vertriebskomponente von SAP kennen. Dieser Kompaktkurs vermittelt die wesentlichen Geschäftsprozesse in der Kundenauftragsabwicklung. Die wichtigsten Funktionen im SAP-System von der Vorverkaufsphase bis zum Zahlungseingang werden gezeigt. Ebenso werden die Schnittstellen zu den Modulen Materialwirtschaft, Produktion und Finanzwesen angesprochen.

Zielgruppe

 

Mitarbeiter des Projektteams, Berater, Organisatoren, Mitarbeiter der Fachabteilungen, insbesondere Verkauf, Fakturierung, Preisgestaltung.

Bedarfsplanung mit APO

Dauer: 4 Tage

SAP Advanced Planner and Optimizer kompakt erklärt

  • Absatzplanung (APO-DP)
  • Liefer- und Beschaffungsplanung (APO-SNP)
  • Produktions- und Feinplanung (APO-PP/DS)
  • Globale Verfügbarkeitsprüfung (APO-Global ATP)
  • Planung von Standorten und Distributionsnetzen (APO-ND)
  • Transportplanung (APO-TP/VS)

Seminar-Ziel

Dieser Kompaktkurs vermittelt anhand durchgängiger Geschäftsprozesse die einzelnen APO-Module sowie die Integration des ERP mit dem APO-Planungssystem

Zielgruppe

Projektmitarbeiter, Planungsverantwortliche, Disponenten, Key- bzw. Power-User

Kontakt   Datenschutz   AGB   Impressum